Mittwoch, 26. Oktober 2011

'Episode 50' oder 'Grave Encounters Teil 2'

Bin zufällig über diesen Found Footage Film gestoßen und habe mir die UK DVD importiert:
"Das Team von Pranormal Inspectors macht sich bereit das Staffelfinale bzw. Episode 50 ihrer Show aufzunehmen doch schon während den Aufnahmen geht alles andere als geplant und so wird die Serie noch vor der Ausstrahlung dieser Folge abgesetzt. Nun wird uns die ominöse Episode 50 präsentiert..."
Der Film beginnt mit Episode 49 bzw. dem Finale dieser Folge in dem die Geisterjäger von P.I. beweisen das für die Phänomäne in einem Familienhaus nur auf die Schusseligkeit des Ehemannes zurückzuführen sind. Vor den Dreharbeiten zu Episode 50 wird ihnen ein Angebot gemacht in eines der berühmtesten Irrenhäuser eine Geisterjagd zu veranstalten. Das Team sieht diese Chance als eine Top-Quoten Folge bzw. ein super Staffelfinale doch anstelle eines einfachen Jobs wird das ganze ein Kampf ums überleben...
Auch ein zweites Team (ASSC) ist bei der Untersuchung dabei und muss schockierende Dinge feststellen...
1.) Das Schauspiel ist SCHRECKLICH!
Das wichtigste bei Found Footage bzw. Mocumentarys ist das Schauspiel und hier ist es unterirdisch. Freundschaften werden vorgespielt usw.
Man möchte auch mit der "Episode 49" dem Zuschauer vorgaukeln das das Team schon längere Zeit zusammenarbeitet, aber das geht schonmal nicht auf.
2.) Wer ist der Kameramann?
Die ganze Zeit wird das Team, bestehend aus 3 bis 4 Leuten von einem vierten bzw. fünften Kameramann verfolgt, selbst bei intimen Momenten. Doch es wird nie genau klargestellt wer dieser unbekannte ist. Zwar hört man ab und an einen Kommentar aus dem Off, aber der stammt meist von einem der Teammitgliedern und nicht vom Kameramann.
3.) Was sollen die Einspieler?
Während der Aufnahmen gibt es immer kurze 1 - 10 sekündige Einspieler von seltsamen Dingen Wesen usw. Wer Ghost Adventures kennt weiß das diese gestellte Dinge sind um die Stimung zu verdeutlichen, doch hier gibt es keine genaue Ursprünge... Zwar wird das Bild durch billigste Effekte verzerrt sobald eine "Erscheinung" im Bild auftaucht, aber das wird doch wohl nie eine Erscheinung gewesen sein, oder doch?
4.) Die letzten 20 Minuten
In den letzten 20 Minuten verwandelt sich der Film plötzlich in einen normalen Horror/Psycho Film inklusive Soundtrack schlechten Effekten und natürlich einer Verfolgungsjagd quer durch West-Virginia. ^^
Vorallem: Obwohl die "Geisterjäger" bei Nacht eingesperrt wurden ist plötzlich hellster Tag.

Der Film begann recht gut, das Schauspiel war zwar von Anfang an schlecht, aber was solls - es gibt schlechteres, und baut sogar Spannung auf in dem es eine gruselig entstellte Person mit massig Make-Up zeigt. Aber dann kommen die letzten 20 Minuten und es geht nur noch Berg ab. Man muss sich fragen: Was haben die sich dabei gedacht?
Wussten die nicht wie man ihren Film sauber zu Ende bringt?

Der Film ist schlecht - schlechter als Schlecht - so schlecht das er wieder Gut war aber dann wieder schlecht wurde!

Ne Absolut keine Empfehlung an irgendjemand! Hätte man mir gesagt das es sich bei dem Film um eine Parodie handelt hätte ich noch gesagt das er OK wäre, aber nein er ist Ernst gemeint!

SCHRECKLICH!

Bis bald!

1 Kommentar:

  1. Ich kann dir da nur bei stimmen .Ich fand den Trailer eigentlich Unterhaltsam als ich ihn gesehen habe, aber als ich mir den Film dann angeschaut habe wusste ich das er das Geld nicht im Ansatz Wert ist >_< eine bitte Enttäuschung

    AntwortenLöschen